adayinbassano-logo
Your Travel Designer in Bassano Del Grappa and The Land of Venice

Italien ist ein wunderschönes Land voller faszinierender Städte – wer die atemberaubenden Vorzüge einer wahren, versteckten Perle am Fuße der norditalienischen Alpen genießen möchte, sollte unbedingt Bassano besuchen.

Um Ihnen einen unvergesslichen Aufenthalt zu bescheren, haben wir Ihnen einen umfassenden Reiseführer zusammengestellt. Unser Reiseführer stellt Ihnen – mit vielen sehr wertvollen Insider-Tipps gepickt – das Beste bereit, was die charmante norditalienische Kleinstadt zu bieten hat.

Falls Sie unseren Reisebegleiter in einer komprimierten Form nutzen möchten, können Sie sich gerne unseren Video-Guide anschauen:

Eine faszinierende Stadt in der Nähe von Venedig: Bassano del Grappa, Italien

Unser Reiseziel ist aus allen deutschen Städten sehr angenehm via FlixBus über einen Umstieg in München zu erreichen. Wir besuchen Bassano del Grappa – eine wahre Perle im Norden Italiens, die neben reichlich Kultur und Kunst vor allem unvergessliche Erlebnisse bietet.

Die charmante Kleinstadt ist unseres Erachtens der mit Abstand schönste Ort in der Nähe von Venedig. Ein Ort, der aus vielerlei Gründen zum wichtigen Reiseziel werden sollte.

Die spezielle geografische Lage – am Fuße der Alpen und nur eine Stunde von Venedig entfernt – verleiht der wunderschönen Region mit ihrer bezaubernden Altstadt und ihrem Stadtzentrum, welches sich über drei Hauptplätze mit umliegenden Fußgängerzonen, Geschäften und Bars verteilt, einen ganz besonderen Charme.

Bei einem Besuch in Bassano del Grappa kommen Liebhaber großartiger historischer und architektonischer Werke im Stadtzentrum, das geradezu mit wundervollen historischen und architektonischen Details übersät ist, ganz sicher auf ihre Kosten.

Nicht zuletzt wegen ihrer Hauptattraktion – der „Ponte Veccio“ (die „alte Brücke“) –, welche den Fluss „Brenta“ überquert und die unverkennliche Handschrift des Renaissance-Architekten Andrea Palladio trägt.

Die Brücke ist von allerlei Geschäften und Bars umgeben – darunter u. a. Italiens älteste Destillerie (Nardini), welche aus dem 18. Jahrhundert stammt und bis heute ihre Kunden bedient.

Nardini hat die besondere Atmosphäre einer Vintage-Destillerie mit einem Hauch von Steampunk-Ästhetik, sodass sie bei Besuchern regelmäßig auf großen Anklang stößt.

Besonders beliebt sind typische Produkte wie der köstliche Grappa, Tagliatella oder der lokale Cocktail „Mezzo e Mezzo“. Ein echter Geheimtipp für Ihren Besuch in Bassano!

Insider-Tipps, die mit dem gewissen Etwas für ein sehr authentisches Erlebnis sorgen

Die wenigsten wissen, dass der beliebte „Spritz“ zur Spezialität der Stadt gehört. Das hausgemachte und streng mit Prosecco, Campari oder Aperol servierte Getränk hebt sich deutlich von der bereits gemischten, im Supermarkt erhältlichen Version ab.

Ein besonders schönes Ritual ist das alltägliche Zusammenkommen von Menschen jeden Alters, die sich nach der Arbeit an der Brücke versammeln, um an der frischen Luft bei gemütlichem Beisammensein ein wohlverdientes Glas ihres Lieblingsgetränkes zu genießen.

Dabei können sich die besonders mutigen eine Variante bestellen, die italienischen Artischockenlikör („Cynar“) enthält. Probieren Sie das Getränk bei Ihrem Besuch in Bassano gerne einmal aus – natürlich auf eigene Gefahr.

Bassano del Grappa bildet historisch betrachtet das kulturelle und handelspolitische Zentrum der Region und war schon im Mittelalter von sehr großer Bedeutung. So zog es talentierte Handwerker, Artisten und Künstler in die Stadt, die den darauffolgenden Generationen großartige Werke hinterließen. Die bewundernswerten Attraktionen gehören zu den schönsten venezianischen Kulturschätzen.

Und so steht Bassano bis heute für äußerst sehenswerte Designs, lebendige Einkaufsstraßen und interessanten Boutiquen. Gäste werden bei ihrem Besuch in Bassano auf der Suche nach ganz besonderen Souvenirs und Geschenken schnell fündig. Außerdem haben einige weltbekannte Marken – wie beispielsweise der Foto- und Videozubehör- Hersteller „Monfrotto“ – ihren Firmensitz in Bassano.

Das sollten Sie sich nicht entgehen lassen: die besten Sehenswürdigkeiten in Bassano del Grappa

Bei Ihrem Besuch in Bassano sollten Sie unbedingt das aus dem 12. Jahrhundert stammende Schloss von Bassano del Grappa (Castello degli Ezzelini) besuchen. Es war einst das Kontrollzentrum der mächtigen Ezzelini-Familie, welche im Mittelalter die Region beherrschte und ihren Lebensmittelpunkt nach Bassano verlegte.

Auf dem Schloss kommen Sie in den Genuss eines atemberaubenden Panoramablicks!

Und um dem Erlebnis noch die Krönung aufzusetzen, können Sie direkt unter dem „Sir Ivano-Turm“ über die „Piazza Terraglio“ eintreten, um über einen schmalen Durchgang nach Osten die Außenmauern entlangzugehen.

Sie müssen es selbst erlebt haben, aber so viel können wir Ihnen verraten: Der Spaziergang ist ein einmaliges, unvergessliches, sehr romantisches Erlebnis – eben ein Erlebnis der ganz besonderen Art.

Darüber hinaus befindet sich im „Sir Ivano Tower“ auch ein hervorragendes Airbnb – wir können Ihnen die Unterkunft unserer Freunde nur wärmstens empfehlen.

Nicht zu vergessen: Die unzähligen Leckereien, die Bassano zu bieten hat. Wenn Sie Bassano besuchen, betreten Sie eine echte „Feinschmecker-Stadt“. Ob Streetfood, Gourmet, etwas experimenteller, traditioneller „Cicchetti“ oder venezianische Tapas mit Zutaten aus der Region: Bassano del Grappa bietet viele kulinarische Feuerwerke – hier kommt wirklich jeder auf seine Kosten. Wenn Sie mehr über das köstliche Essen in Bassano del Grappa erfahren möchten, dann lesen Sie sich gerne unsere kleine Einführung durch.

Bei Ihrem Besuch in Basano wird es sie nicht überraschen, dass eine derartig facettenreiche Stadt auch mit einem sehr lebendigen Nachtleben aufwarten kann. Von den Hipster- und Indie-Vibes der „Officina del Gusto“ mit ihrem Vintage-Interieur bis hin zur noblen Atmosphäre des „Palazzo delle Misture“, dessen Stil die Absinth-Bars des letzten Jahrhunderts nachahmt: Das Nachtleben in Bassano ist immer ein Riesenspaß – in einem solch offenen Land wie Italien, das voller lebenslustiger und geselliger Menschen ist, finden Sie ganz schnell neue Freunde.

Eine Vielzahl von Bars und Clubs ermöglichen es Menschen mit unterschiedlichen Geschmäckern, in den Genuss angenehmer Begegnungen und wundervoller Erlebnisse zu kommen.

Eine hervorragende Unterkunft in Bassano del Grappa.

Was die Unterkunft betrifft, sind wir sehr wählerisch, als wir Bassano besuchen. Glücklicherweise gib es in Bassano del Grappa eines der interessantesten Airbnbs Italiens: Es ist das „Relais nel Castello“.

Das „Relais nel Castello“ befindet sich am Fuße des Turms der Ezzelini-Burg. Was die Unterkunft neben vielen anderen schönen Details so besonders macht, ist ein Teil der alten Mauer, die sich durch das innere des „Relais nel Castello“ zieht.

Die Lage ist nahezu optimal – es liegt im ruhigsten Teil der Altstadt und ist dennoch sehr zentral (Stadtzentrum), sodass alle Attraktion bequem zu Fuß erreichbar sind. Die Unterkunft kann bis zu vier Personen beherbergen.

Wir von „a day in Bassano“ sind stolz, Ihnen verkünden zu können, dass wir eine exklusive Partnerschaft mit der Geschäftsführung eingegangen sind, sodass Ihnen eine äußerst privilegierte Behandlung zugutekommt, wenn Sie die Unterkunft hier buchen:

 

In der Unterkunft ist wirklich alles darauf ausgelegt, Ihnen ein außergewöhnliches Wohnerlebnis zu verschaffen: Der atemberaubende Blick auf die Berge und viele weitere Annehmlichkeiten des feinen italienischen Lebens machen diese Unterkunft zur idealen Bleibe für einen Besuch in Bassano.

Orte, die Sie in der Umgebung von Bassano besuchen sollten: Mount Grappa, Possagno, Valdobbiadene & die Prosecco Region

Am nächsten Tag unseres Besuchs beschließen wir, das Umland von Bassano zu erkunden. Die umliegende Region nennt sich „Pendemontana del Grappa“. Das bedeutet in etwa „ die Region am Fuße des Monte Grappa“.

Besonders interessant ist die Kombination aus Menschen und Landschaft: Die Region ist erschlossen und dicht besiedelt, aber dennoch von viel Natur umgeben. Die wundervolle Landschaft breitet sich zwischen den Alpen und der Lagune von Venedig aus. Wer sich ein möglichst authentisches Erlebnis wünscht, kann sich sogar eine Hütte inmitten der Natur mieten.

Die Gemeinden Romano und Semonzo sind dafür bekannt, dass sie für Paraglider zu den besten Locations Europas gehören. Das führt zu einem besonders interessanten Anblick, wenn Sie in den Himmel blicken – er ist oft mit zahlreichen Fallschirmen gefüllt.

Wir fahren die Straßen weiter an „Pieve del Grappa“ vorbei. Die Städte scheinen hier alle nach dem Grappa-Berg benannt zu sein, welcher für Italien als Kriegsschauplatz des Ersten Weltkrieges sehr relevant war.

Kurz darauf halten wir in der lieblichen Kleinstadt Possagno. Wenn Sie Bassano besuchen, können Sie im umliegenden Possagno hervorragend entschleunigen und entspannen. Das winzige Dorf liegt abseits der üblichen Touristenpfade und verdankt einen Großteil seines Tourismus dem berühmten neoklassischen Bildhauer Antonio Canova, der in Possagno lebte.

Ihm zu Ehren wurde auch das „Canova-Museum“ benannt, das zusammen mit der „Gypsoteca“ die Hauptattraktionen des Dorfes sind. Das Canova-Museum stellt u. a. die originale Kreide von Antonio Canova aus. Er bearbeitete sie mit seinen eigenen Händen, bevor er seine weltbekannten Werke schuf, welche in den renommiertesten Museen der Welt ausgestellt sind.

Es werden aber auch Weltführer seiner Zeit – z. B. George Washington und Napoleon – als klassische Gottheiten dargestellt und andere Szenerien aus der griechischen und antiken Mythologie Sekunden vor tragischen und stark energetischen Momenten porträtiert.

Wir raten Ihnen, dass Sie sich einen Touristenführer zu besorgen. Diese Statuen strahlen eine erhabene Schönheit aus – sie besitzen eine schier überwältigende Energie und hinterlassen einen emotional stark bleibenden Eindruck, der kaum in Worte zufassen ist.

Als Weinliebhaber machen wir uns auf den Weg nach Valdobbiadene und in die Prosecco-Region, die aufgrund der extremen Bedingungen, unter denen die Trauben geerntet werden, kürzlich von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde.

Valdobbiadene liegt inmitten einer wunderschönen Landschaft mit vielen Weingütern – ca. 30 km von Bassano del Grappa. Die Stadt bietet das Beste, was Italiens Weinkultur zu bieten hat. Und so kommen wir auch nicht umhin, in Valdobbiadene anzuhalten, um Italiens besten Schaumwein zu verkosten.

Die Weingüter sind zahlreich – das beliebteste ist jedoch die „Osteria senza Oste“, was in etwa „das Gasthaus ohne Ausschank“ bedeutet. Sehr interessant ist das System, mit dem vor Ort bezahlt wird: Die Gäste kaufen ihr Wein und Essen und hinterlassen anschließend ein Angebot in einer leeren Box. Damit ist das „Osteria senza Oste“ rechtlich betrachtet ein privates Haus und kann von der Öffentlichkeit begangen werden.

Die leeren Boxen wurden übrigens seit einiger Zeit durch Automaten ersetzt – das hat vor allem steuerliche Gründe. Wir können Ihnen das „Osteria senza Oste“ auf jeden Fall für einen schönen Nachmittag empfehlen, wenn Sie Bassano besuchen.

Stunning night panorama from best Italian cabin near Venice

Hier, auf einem mit Weintrauben bedeckten Hügel, wird das traditionelle Landleben wirklich Schluck für Schluck genossen. In diesem freundlichen und lockeren Rahmen ist es unmöglich, sich nicht mit anderen zu amüsieren.

Wenn Sie mehr Inspiration erhalten möchten, dann folgen Sie gerne den folgenden lokalen Influencern:

Mario Bonamigo: https://www.instagram.com/searsbassano/?hl=de

Jessica Pietrarelli: https://www.instagram.com/searsbassano/?hl=de

Matteo Rigo (Autor): https://www.instagram.com/searsbassano/?hl=de

Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Mitreisenden.